Finnland 2018

Entdeckungen entlang der Via Karelia

Birdwatching along the Via Karelia
Entdeckungen entlang der Via Karelia
Direkt zum Seiteninhalt
Unsere Route
Unsere Route 2018
Entdeckungen entlang der Via Karelia
Birdwatching along the Via Karelia
4.Juni 2018 –23.Juni 2018

Die Via Karelia ist eine Straße bzw. zwei Routen in Ostfinnland. Es sind Ferienstraßen, die entlang der russischen Grenze vom Finnischen Meerbusen nach Lappland und zu Orten der orthodoxen Kultur führen.
 
 
Die Via Karelia ist ausgewiesen durch ein hellbraunes Schild mit der Aufschrift Via Karelia und einem roten Wappenfeld, auf dem ein gespiegeltes R in Schwarz und Weiß zu sehen ist. Diese beiden aufeinander bezogenen R könnten auf die karelische Umschreibung „Runon ja Rajan tie (etwa: „Straße der Lieder und der Grenze “)“ zurückgehen.  Kobaltblau und Grün, Rostrot und Grau sind die vorherrschenden Farbimpressionen unserer Fahrt durch Ostfinnland nahe der russischen Grenze.
 
 
Das Schild begegnet uns immer wieder auf unserer Entdeckungstour zwischen Lappenranta im Süden und Salla im Norden, Kuhmo im Nordosten und Posio im Nordwesten.
 
 
Finnland zeichnet sich aus durch borealen Nadelwald (Taiga) und der vielen Seen. Scheinbar langweilig. Aber wenn man genau hinschaut, oder gezielt sucht, kann man schon einiges entdecken. Wir sind das zweite Mal in dieser scheinbar langweiligen aber eben doch interessanten Landschaft. Unsere Suche galt im Jahr 2015 dem Siberian Jay – dem Unglückshäher - der uns schon etwas veräppelte. In diesem Jahr - 2018 - entwickelte sich unser Augenmerk dem „Bluetail“*– dem Blauschwanz. Wie es dazu kam später.
 
Der Blauschwanz hat in Ostfinnland seine Verbreitungsgrenze.
Es soll eine mühevolle und aufwendige Suche werden. Im Koli Nationalpark hören wir ihn das erste Mal, doch dabei bleibt es –für lange Zeit…denn in Valtavaara im Oulanka-Nationalpark und in Posio Fehlanzeige.  ...

*
Der Name "Blutail" ist so eine Art Projektname für unsere Unternehmungen und leitet sich vom englichen Namen vom Blauschwanz nämlich Red-flanked bluetail ab.
Allerdings gibt es in der Literatur mehrere englische Namen für den Blauschwanz so z.B. auch Orange-flanked bush-robin.
Zurück zum Seiteninhalt