10 Koronjaeae - Finnland 2018

Entdeckungen entlang der Via Karelia

Birdwatching along the Via Karelia
Entdeckungen entlang der Via Karelia
Direkt zum Seiteninhalt
Unsere Route
Unsere Route 2018
Schluchtenwanderung und Fahrt nach Süden
Besuch vom Kuukkeli
15. Juni 2018
An diesem Tag haben wir einiges vor. Wir brechen die Zelte ab, dh. wir bauen unser Zelt ab und packen. Dann geht es los. Zuerst wollen wir eine Schluchtenwanderung im Korouma-Canyon unternehmen, dann noch weiter nach Süden fahren.
Wir entscheiden uns für den kürzeren Koronjää-Trail, der einen guten halben Tag in Anspruch nimmt und eine Teilstrecke des Korouma-Canyon-Trails darstellt.
Unsere Wanderung startet 35 km von Posio entfernt, wir fahren erst einmal 30 km Richtung Rovaniemi. Im Dörfchen Pernu halten wir Ausschau nach dem Wegweiser "Korouma" und biegen links ab nach Koppelojärventie.
Nach 2 km geht es rechts ab Richtung Saukkovaarantie und nochmal 3 km km auf einer Schotterstraße zum Parkplatz mit den Informationstafeln und dem Eingang zu dem langen und dem kurzen Trail.


Diese Rundtour im Uhrzeigersinn verläuft entlang eines früheren alten Weges, auf dem Holz mit dem Pferdeschlitten zum Fluß transportiert wurde. Bilder auf den Informationstafeln vermitteln einen Eindruck davon.
Der Koronjää Trail führt zu Aussichtspunkten, von denen drei - im Winter gefrorene Wasserfälle - zu sehen sind:
Sie heißen Charlie Brown, Mammoth Fall and Brown River, und sie sind jetzt im Sommer fast trocken, oder in diesem Sommer? Doch es gibt Leben hier, die Felswände sind von Raben bewohnt, ihre Rufe werden von den grauen und fast senkrechten Felswänden geechot. Wir steigen in den Talgrund hinunter und folgen dem  Serpentine River, dessen kupferfarbener Sand im klaren Wasser seine Muster zeichnet. Unten auf der Talsohle ist es relativ warm und auch mückenreich. Deshalb laufen wir auch recht rasch.
An einem der Campfires am Ende der Schlucht beobachtet uns nochmals ein Siberian Jay, bevor er im Geäst verschwindet. Es ist eine Abschiedsbegegnung.


Baumpieper (Anthus trivialis)
Kolkrabe (Corvus corax)
Unglückshäher (Perisoreus infaustus)
Baumpieper (Anthus trivialis)
Kolkrabe (Corvus corax)
Unglückshäher (Perisoreus infaustus)
Der Anstieg hoch zum Ausgangspunkt bringt uns dann nochmal ins Schwitzen und wir rasten kurz an einem kleinen Wasserfall. Danach geht es zum Auto und nach einem kurzen Mittagsstopp in Posio weiter Richtung Süden.
Hier finden wir auf dem Zeltplatz Ristiijärvi eine angenehme Zeltwiese und können früh schlafen gehen, um für den nächsten Tag fit zu sein.

Korouoma parking area   Saukkovaarantie
66.154895,27.539707
GMS  N 66°9'17.623" O27° 32'22.945"

Zurück zum Seiteninhalt